Fesseln der Macht

(De Angelo, Trovatello/De Angelo)

Vers 1:

Du bist kalt wie Eis
Nur Profit weckt dein Gefühl
Denen es dreckig geht
Die saugst du aus wie ein Vampir
Du kannst dich selbst nicht leiden
Wenn du dich im Spiegel siehst
Sag', kannst du noch lieben
Oder bist du verlor'n in deiner Monomanie?

Refrain:

Die Fesseln der Macht
Lassen dich nicht mehr los
Dein Gewissen hast du längst verkauft
Hast dich umgetauft
Die Fesseln der Macht
Du hst sie dir angelegt
Hast du je nach ihrem Preis gefragt
Hat die Menschlichkeit bei dir versagt
Oder bist du schon taub?

Vers 2:

Grelles Neonlicht
Spürst du gern auf deinem Gesicht
Bourbon pur und mir Eis
Du glaubst, alles hat seinen Preis
Man kann sich Liebe kaufen
Wenn man Lust auf Liebe hat
Spiel nur dein Spiel zu Ende
Die Partie wird sich dreh'n
Du setzt dich selber ins Matt

Refrain:

Die Fesseln der Macht...

Bridge:

Komm zurück, beginn ein neues Leben
Es muß für dich doch mehr als nur das Eine geben
Die Mauern sind hoch 
Doch noch ist es Zeit
Renn' sie endlich ein

Refrain:

Die Fesseln der Macht...

(Americanino/Hanseatic) 



aus dem Album "De Angelo" (1991)

home