Weil ich ein Mensch bin

Wisch dir deine Tränen fort, hör mich an
Warum hab' ich das nur getan

Kannst du mir verzeih'n

Glaub' mir, ich wollte dich nicht kränken
Es war so schrecklich einsam ohne dich
Jetzt steht es zwischen dir und mir
Wie konnte mir das nur passier'n

Weil ich ein Mensch bin aus Fleisch und Blut gemacht
Weil ich ein Mensch bin war ich schwach für eine Nacht

Wie viele Nächte hab' ich dich vermisst
Gewünscht du wärst in meinen Armen
Immer sah ich dein Gesicht
Niemand war mir je so nah wie du

Weil ich ein Mensch bin aus Fleisch und Blut gemacht
Weil ich ein Mensch bin war ich schwach für eine Nacht

Ich bin nur ein Mann
(Weil ich ein Mensch bin)
Ein Mensch der Fehler macht

Weil ich ein Mensch bin war ich schwach für eine Nacht

Ich wein' nicht nur aus Selbstmitleid
Auch für mich war es 'ne schwere Zeit
Ich war auch einsam
Ich geb' es zu
Ich war auch schwach
Ich war so wie du

Wie viele Nächte hab' ich dich vermisst
Gewünscht du wärst in meinen Armen
Immer sah ich dein Gesicht
Niemand war mir je so nah wie du

Weil ich ein Mensch bin aus Fleisch und Blut gemacht
Weil ich ein Mensch bin war ich schwach für eine Nacht

Ich bin nur ein Mann
(Weil ich ein Mensch bin)
Ein Mensch der Fehler macht

Weil ich ein Mensch bin war ich schwach für eine Nacht

(Weil ich ein Mensch bin)
(Weil ich ein Mensch bin)
 

Lyric by James, Jam and Jimmy Harris, Terry Lewis (aufgeschrieben von Dana Schmieder),
herausgegen von Sony Music Entertainment (Germany) GmbH


Aus dem Album "Schwindelfrei" (2000)

 


home