Zeig mir bitte nicht...

Zeig mir bitte nicht, 
dass du glücklich bist
Lüg mir ins Gesicht, sag, 
dass du mich vermisst
Zeig mir, du kommst echt 
ohne mich nicht zurecht
Schwör, du hast noch keine Nacht 
mit 'nem anderen verbracht

Auch wenn alles nur gelogen ist
Ich weiß, die Wahrheit wär' das, was mich zerbricht

Ich war mein größter Held, nahm alles, was mir gefällt
Fühlte mich königsgleich in meiner heilen Welt
War es nie gewohnt, der Verlierer zu sein
Doch ohne dich fällt dieses Kartenhaus in sich ein

Zeig mir bitte nicht, dass du glücklich bist
Lüg mir ins Gesicht, sag, dass du mich vermisst
Zeig mir, du kommst echt ohne mich nicht zurecht
Schwör, du hast noch keine Nacht mit 'nem anderen verbracht

Auch wenn alles nur gelogen ist
Ich weiß, die Wahrheit wär' das, was mich zerbricht

Nicht dass du jetzt meinst, ich würd' lachen, wenn du weinst - auch wenn es noch so danach klingt
Für uns gibt's kein Zurück
Ganz bestimmt wünsch' ich dir Glück
Streu' nur kein Salz in Wunden, die fast verschwunden sind

Oh oh

Zeig mir bitte nicht, dass du glücklich bist
Lüg mir ins Gesicht, sag, dass du mich vermisst
Zeig mir, du kommst echt ohne mich nicht zurecht
Schwör, du hast noch keine Nacht mit 'nem anderen verbracht

Auch wenn alles nur gelogen ist (alles nur gelogen ist)
Ich weiß, die Wahrheit wär' das, was mich zerbricht

Ich weiß, die Wahrheit wär' das, was mich zerbricht
 

Lyric by Sascha Berger (aufgeschrieben von Dana Schmieder)
herausgegen von Sony Music Entertainment (Germany) GmbH


Aus dem Album "Schwindelfrei" (2000)

 


home